Solidarischer Herbst in Frankfurt

Solidarischer Herbst

Solidarischer Herbst! Sofern es euch möglich ist, beteiligt euch! Werdet laut! Lasst euch nicht klein reden und nicht herumschubsen. Ergreift Partei – für eure Zukunft.

Rheingau-Taunus rechtsextrem

Idstein. Bei den diesjährigen interkulturellen Wochen hielt der Journalist und Fotograf H. Müller einen Vortrag in Idstein über rechtsradikale bis rechtsextreme Strukturen und deren Agieren und Vernetzung im Rheingau-Taunus-Kreis.

Auf seinem YouTube-Kanal zeigt der DIE LINKE. Kreisverband Rheingau-Taunus einen Mitschnitt des Vortrags vor einigen höchst interessieren Menschen.

Youtube-Video zum Vortrag © DIE LINKE. Kreisverband Rheingau-Taunus

49 €-Ticket – Erste Schritte ohne Richtung?

Ein Schritt in die richtige Richtung. Doch die Hürden sind für viele zu hoch. Ganz unabhängig vom Preis. Bevor sich nun Wissing an seinen Lebensweisheiten wie „je mehr Menschen das Ticket kauften, umso größer sei die Chance, dass es nicht teuer werde“ gesundstößt, gibt es einige weitere Baustellen, die die FDP konsequent ignoriert. Perspektivisch nicht …

weiterlesen …

Streitlustige Linke

DIE LINKE wird häufig als nach innen streitlustig, gar zerstritten beschrieben. Ob Klaus Ernst, Sarah Wagenknecht, die Linksfraktion oder #LinkeMeToo, augenscheinlich gibt es immer irgendetwas zu diskutieren. Das ist natürlich nicht vollends gelogen.

Kerbe-Hetzer von Bad König

Bad König: Ein CDU-Politiker hält eine rassistische Kerbe-Rede, in der er sich über „Kopftuchfrauen“ auslässt und auch sonst allerhand antimuslimisch-rassistische Sprüche zum Besten gibt.

Heißer Winter 2022?

Die Gas- und Strompreise müssen nicht weiter steigen, um die Menschen reihenweise finanziell umfallen zu lassen. Die Stimmung droht zu kippen – ein kalter Winter könnte zu einer heißen Phase werden. Unwillen und Empathielosigkeit können schnell zum Brandbeschleuniger werden.

Frauen* sind unsichtbar

Wenn sich nun zu den 3 Arbeiterinnen 1 Arbeiter hinzugesellt, wieso sind es dann 4 Arbeiter? Wo sind die Frauen* hin? Ja! Das generische Maskulinum ist irreführend.