Fake-News und Hetzkampagnen: AfD

Die AfD, sog. Alternative für Deutschland, lebt davon, Fake-News-Kampagnen zu fahren und etablierten Content für ihre Zwecke zu kapern. Ob es nun das plumpe Verunglimpfen der Positionen anderer ist oder das Aufhängen von Plakaten zur gezielten Diffamierung und zur Streuung von Falschbehauptungen, um rechtsextreme narrative an Plakatwänden finden zu können – oder ganze Medienportale betreiben, in denen Briefwahl, Impfungen und parlamentarische Demokratie mit Fake-News kaputtgeredet…

Zukunft solidarisch und fair gestalten

Ich unterstütze ausdrücklich den Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zur Kundgebung in Wiesbaden, am 21.09. ab 15:30 Uhr am Hauptbahnhof. Neben Vertreter:innen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Gewerkschaftsjugend kommt auch Axel Gerntke von IG Metall Wiesbaden-Limburg zu Wort. Weitere Informationen direkt beim DGB. Solidarische Grüße

Kahlschlag Wehen: Offener Brief des BUND

Sehr geehrter Herr Zehner, auch wenn Ihre MitarbeiterInnen bei dem gemeinsamen Ortstermin am 26. Juli Einsicht zeigten, dass bei der radikalen Fällung an der Kleinen Dresdener Straße ein Fehler – insbesondere hinsichtlich des Umsetzungszeitpunktes – gemacht wurde, ist es für uns als BUND Taunusstein nicht nachvollziehbar, weshalb kein ökologischer Ausgleich seitens der Stadt als Verursacher bzw. Auftraggeber für den entstandenen Schaden vorgesehen ist? Alleine die Zusage,…

Verdammte Hetzer! LGBTQ* für Rechtsextreme Zeichen von Pädophilie

Vom rechten Rand und anderen Faschisten-Freunden hören und lesen wir nun häufiger, dass das Anti-LGBTQ*-Gesetz von Viktor Orbán ein Anti-Pädophilie-Gesetz sei. Das ist aus wenigstens zwei Gründen ekelerregend und gefährlich. 1️⃣ Diese Behauptung brandmarkt alle Gegner des Gesetzes als Pädophile. 2️⃣ Diese Behauptung unterstellt, dass Homosexualität oder andere als Mann-Frau-Sexualitäten unumgänglich zu Pädophilie führen. Don’t feed the troll:⚠️ Rechnet damit, dass euch Trolle vermehrt in…

13 Euro Mindestlohn? Nicht mit Lidl!

Das Vermögen von Superreichen wie Dietmar Schwarz, Eigentümer von Lidl und Kaufland, basiert auf der Arbeit der Beschäftigten. Stunde um Stunde sitzen und stehen sie an den Kassen, räumen ein und aus, beraten und helfen Kund:innen. Was sie davon haben? Ein Gehalt, dass zu viel zum Verhungern und zu wenig zum Leben ist. Für mich unverständlich, dass sich die Nutznießer dessen vehement dagegen sperren, diesen…

Mitglied bei
DIE LINKE. Kreisverband Rheingau Taunus (Logo)