Heißer Winter 2022?

Die Gas- und Strompreise müssen nicht weiter steigen, um die Menschen reihenweise finanziell umfallen zu lassen. Die Stimmung droht zu kippen – ein kalter Winter könnte zu einer heißen Phase werden. Unwillen und Empathielosigkeit können schnell zum Brandbeschleuniger werden.

Aufruf „Idstein bleibt bunt“

Idstein bleibt bunt hat die Position ihrer Netzwerkpartner zu der kritischen Situation, in die uns das Virus gebracht hat, in einer „Idsteiner Erklärung“ zusammengefasst, in der für „Demokratie, Solidarität und Freiheit“ geworben wird.

CDU Idstein mit falschen Signalen

Aufruf: Wir nehmen euch den Platz, Vol. 2

Mit ihrer Einlassung setzt die CDU Idstein definitiv falsche Signale und wird mit ihrem Zurücklehnen dafür sorgen, dass „Spaziergänge“ eine gewisse Form der Legitimation erhalten.

Spaziergänger:innen aufgepasst!

Spaziergänger: Der NDR ist in seiner Berichterstattung über „Spaziergänge“ wesentlich ehrlicher als andere „Dritte“ und auch als diverse Lokalblättchen bei uns im Rheingau-Taunus-Kreis. Gestern zeigten sie ganz direkt, von wem die Züge durch Rostock Lichtenhagen angeführt werden: Bekannte Rechtsextreme von Identitäre Bewegung und Co.Auch bei uns, also bei den sog. Spaziergängen in Bad Schwalbach, Idstein, …

weiterlesen …

Moratorium zum Bundesverkehrswegeplan

Der BVWP samt dem „Methodenhandbuch zum BVWP“ zementiert wortwörtlich ein gescheitertes Mobilitätskonzept des letzten Jahrhunderts für die Menschen, die künftig unser Land bewohnen werden.

Weitersagen! Kundgebung gegen AfD!

Die AfD wird sich zum Bundesparteitag am 11 + 12 Dezember in Wiesbaden einfinden. Bereits viele Menschen haben sich angekündigt – und es sollen noch mehr Menschen sein. Zeigt der AfD, wie „normal“ wirklich aussieht. Bunt, laut, gegen Faschisten.

Gegen AfD: Erzählt, teilt, mobilisiert

Fragt eure Mitmenschen, was sie am 11.12.2021 vorhaben. Postet die Ankündigung in eure Statusmeldungen, auf Facebook, bei Instagram und Twitter und sonst überall – erzählt es auch euren Freund:innen von außerhalb. Denn die AfD ist ein bundesweites Problem.

Anti-AfD: Die Masse macht’s!

Die AfD mit einem monströsen Gegenprotest zu begrüßen und damit zu zeigen, dass es für Rassisten, Faschisten, Antisemiten und Muslim-Hasser sowie Homophobe und Queerfeinde keinen Platz in der Gesellschaft gibt, ist wichtig. Es ist richtig.

Es geht dabei auch nicht um politische Befindlichkeiten. An diesem Tag kommen unterschiedlichste Lager zusammen, um der AfD geschlossen entgegenzutreten. Trotz aller Probleme ist und bleibt die AfD das verurteilungswürdigste Geschwür in unserer Gesellschaft.

Wer die AfD relativiert bekennt sich zu offenem Rassismus, zur Hetze gegen Menschen. Wer sich nicht distanziert, stimmt der AfD durch sein Nichtstun zu und begünstigt diese niederträchtige Organisation, die von Verschwörungsmythen, Fake-News und dem Leid anderer profitiert.

Faschisten definieren ihre Stärke über die Schwäche anderer. Zeigt ihnen, dass ihr nicht schwach seid. Zeigt ihnen die Stärke der aufrechten guten Menschen!

Save the Date!