Sex sells us.

Sex sells. – und ist eine weitere ekelerregende Ausuferung des neoliberal kapitalistischen Tumors, der uns vorgeben will, was woke ist. Fakt ist, er ist nach wie vor von alten weißen Männern implantiert und folgt deshalb auch seinen Regeln. Selbst Frauen* rennen in Scharen bereitwillig hinterher. Ähnlich einem Sekten-Guru. Es geht ihm nicht darum, eine Sportart zu fördern oder irgendwas zu schaffen, was verbindet. Es geht…

Klarstellung: Nicht-Zulassung der DKP

Ich wurde nun mehrfach darauf angesprochen, warum sich weder auf meiner Facebookseite noch auf meiner Website Solidaritätsbekundungen hinsichtlich der Nichtzulassung der DKP zur Bundestagswahl finden lassen. Um das Thema endlich einmal anzuschließen, hier also meine Meinung für alle. Die DKP wurde nicht aus dem Grunde von der Bundestagswahl ausgeschlossen, das ein antikommunistisches Statement gesetzt werden sollte. Darüberhinaus entscheidet das Gremium Bundeswahlausschuss nicht über die Zulassung…

Neoliberale Ausfälle: Jürgen Trittin als Kinderf*cker beschimpft

Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbandes Dresden mit der maximal möglichen Entgleisung. Man muss kein Freund des Jürgen Trittin oder BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sein, um diese Äußerung völlig deplatziert und skandalös zu finden. #Lohmeyer zeigt hier anschaulich, wie Neoliberale auf Kritik reagieren. Einfach zum 🤮. Und bezeichnend dafür, wie wenig neoliberale Wertvorstellungen und Erwartungen mit Menschenwürde und Klimapolitik unter einen Hut zu bringen sind. Lohmeyer war 20 Jahre…

EMIL lügt: Greenwashing Taunusstein

Vollmundig kündigt die Stadt Taunusstein an, unter Federführung der hiesigen CDU, in Kooperation mit dem RTV, im August einen On-Demand-Shuttle-Service zu starten. Rund 1000 virtuelle Haltestellen sollen dazu führen, dass die Menschen in Taunusstein weniger Auto fahren und trotzdem schneller überall hinkommen. EMIL startet am 2. August 2021 in Taunusstein Wenn “EMIL” startet, läutet die Stadt Taunusstein keine neue Epoche ökologisch sinnvoller Mobilität ein. Auch,…

Volkskrankheit Kapitalismus

Die Corona-Pandemie offenbart zunehmend das Ungleichgewicht zwischen denen die haben und denen die brauchen – das System Kapitalismus in Reinkultur. Während der Coronakrise haben sich schnell Gräben aufgetan, zwischen dem, was richtig ist und dem, was profitabel ist. Die Märkte haben früh darauf gedrängt, möglichst viel Normalität zuzulassen und Öffnungen erstritten und erwirkt. Die Politik, allen voran die Parteien der Oberschicht, CDU und CSU, haben…

Krisen-Kosten: Mehrarbeit und weniger Urlaub

Machen wir uns nichts vor, die Corona-Pandemie war, ist und wird teuer. Daran gibt es keinen Zweifel. Ganz unabhängig davon, auf wessen Mist die Explosion von Kosten gewachsen ist und wo man sie vollends hätte vermeiden können. Die Staatskasse hat einen enormen Schwund zu verzeichnen. Prominent natürlich der Schwund, verursacht durch die Arbeitsverweigerung eines gewissen Ministers Jens Spahn. Genauso haben große Teile der Wirtschaft um…

13 Euro Mindestlohn? Nicht mit Lidl!

Das Vermögen von Superreichen wie Dietmar Schwarz, Eigentümer von Lidl und Kaufland, basiert auf der Arbeit der Beschäftigten. Stunde um Stunde sitzen und stehen sie an den Kassen, räumen ein und aus, beraten und helfen Kund:innen. Was sie davon haben? Ein Gehalt, dass zu viel zum Verhungern und zu wenig zum Leben ist. Für mich unverständlich, dass sich die Nutznießer dessen vehement dagegen sperren, diesen…

Mitglied bei
DIE LINKE. Kreisverband Rheingau Taunus (Logo)