Ich habe Anfragen erhalten, ob ich nicht dazu bereit wäre, (bezahlte) Werbung zu schalten. Um mit der Website Geld nebenher zu verdienen. Was soll ich dazu sagen?

Wie du siehst, findest du auf meiner Seite keine bezahlte Werbung. Ich habe auch nicht vor, das zu ändern. Im Gegenteil.

Werbung sorgt immer für Abhängigkeiten. Sei es, dass man sich thematisch auf zu bewerbende Inhalte fokussieren oder einen Spießroutenlauf zwischen eigenen Inhalten und dem, was man nebenher bewirbt, meistern muss. Deswegen gibt’s hier nichts, außer dem, was ich zu sagen habe. Wenn du doch einmal etwas finden solltest, das nach Werbung riecht, dann wahrscheinlich die Empfehlung zu einem Buch, dass mir persönlich gefällt oder zu anderen Seiten, die mir gefallen – oder eben zu Projekten, die mir wichtig sind.

Website kostendeckend betreiben

Natürlich kostet eine Website neben viel Zeit auch Geld. Das möchte ich aber nicht zu deinem Problem machen. Denn es ist meine freie Entscheidung. Und Geld verdienen ist eben nicht meine Intention bei dieser Seite. Wenn du mich dennoch unterstützen möchtest, kannst du natürlich gerne meinen PayPal-Spendenlink verwenden.

Anfragen, ob und inwiefern hier geworben werden kann, sind also zwecklos und werden von mir als Spam angesehen werden.

Solidarische Grüße
Sebastian Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglied bei
DIE LINKE. Kreisverband Rheingau Taunus (Logo)